Wie auch Sie liebe ich Tiere!

Schon immer hatte ich Hunde, Katzen und Kaninchen und bereits mit neun Jahren habe ich angefangen, mich für Pferde zu interessieren. Als „Pferdemädchen“ habe ich die Pferdepflege und den Reit- und Fahrsport von der Pike auf gelernt.

Nach einem Studium in Sprachwissenschaften und Slawistik, habe ich mich nach und nach an meinen Kindheitswunsch erinnert, mit Tieren zu arbeiten. Also habe ich beim Institut für Tierheilkunde ifT ein mehrjähriges Studium zur Tierphysiotherapeutin und Tierakupunkteurin gemacht. Durch diese umfangreiche und intensive Ausbildung, anspruchsvolle Abschlussprüfungen und einer Facharbeit über die prä- und postoperative Betreuung von Prothesepatienten bin ich auch Mitglied im BVFT-Berufsfachverband für Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeuten und Tierverhaltenstherapeuten. Diese Mitgliedschaft verpflichtet mich zu jährlichen Fortbildungen, die eine stetige Erweiterung meiner Fähigkeiten und eine kontrolliert gleichbleibende Qualität meiner Arbeit sichern.

Die jahrelange Erfahrung mit Tieren hat mein Leben ungemein bereichert, und mir gezeigt, dass es unersetzbar schön ist, Tierfreunde zu haben. Dies setzt allerdings ein tiefes Verständnis für die jeweilige Spezies, Geduld und Demut voraus. Tiere sind faszinierend und liebenswert, aber immer auch ein Stück weit unberechenbar für uns Menschen. Somit ist für meinen Berufsalltag ständige Wachsamkeit und Offenheit für jeden Patienten eine Grundvoraussetzung! Mein grösster Antrieb ist, Tieren Schmerzen zu lindern und ihnen damit eine bestmögliche Lebensqualität zu ermöglichen.

Die Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin und –akupunkteurin hat sich vor allem auf die Behandlung von Hunden und Pferden konzentriert, jedoch können alle therapeutischen Mittel auch für alle anderen Haussäugetiere angewandt werden. Zögern Sie nicht, Ihre anderen vierbeinigen Lieblinge tierphysiotherapeutisch behandeln zu lassen!